KI | 120h

30. Mai bis 03. Juni 2022
#kicampuszollverein

Unsere komplette Veranstaltung wird kostenfrei per
Livestream OHNE Anmeldung auf dieser Website übertragen.

„Falls sie es nicht schon bemerkt haben:
Der KI-Winter ist vorüber, und der KI-Frühling hat begonnen.“

– Demis Hassabis, Shane Legg,
Mustafa Suleyman, Deep Mind Technologies

Über KI | 120h

 

Der Digital Campus Zollverein ist mit der Veranstaltungswoche „KI I 120h“ Innovationstreiber & Netzwerk-Plattform, der Unternehmen & Institutionen, zukunftsweisende Initiativen sowie Projektverantwortliche zusammenbringt.

​Im Fokus stehen die Beantwortung konkreter Fragestellungen, die praktische Vorstellung von unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten und die Transparenz in konkrete Projekte – aber auch die kritische Auseinandersetzung mit KI.

Tage

Stunden

Akteure

Partner

Wie hat sich KI entwickelt?

Und wo stehen wir heute?

Welche Chancen und Risiken eröffnen lernende Maschinen?

Ökonomisch wie gesamtgesellschaftlich?

Wie lässt sich KI als Zukunftstechnologie produktiv nutzen?

Und was kann KI konkret leisten?

Programm

Halle 2 Mit KI eine bessere Welt gestalten?
09:00 Eröffnung
Prof. Dr. Andreas Pinkwart | Wirtschafts- und Digitalminister | NRW
09:15 Begrüßung
Christian Kleinhans | Geschäftsführender Vorstand | Digital Campus Zollverein
09:25 Wer hat Angst vorm Algorithmus-Staat? Gedanken zur richtigen Nutzung von KI in der Verwaltung.
Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke | CIO | NRW
10:00 KI in der Stadt- und Regional-Entwicklung
Prof. Dr. Hans-Peter Noll | Vorstandsvorsitzender | Digital Campus Zollverein & Stiftung Zollverein
10:30

Diskussion: Neue Chancen für die Wirtschaft durch Künstliche Intelligenz?
Prof. Dr. Julia Frohne | Vorsitzende der Geschäftsführung | Business Metropole Ruhr
Jürgen Schnitzmeier | Geschäftsführer | Zukunftszentrum KI NRW & Zenit GmbH
Dr. Corinna Weber | CEO | SNAP GmbH
Dr. Jörg Weingarten | Industrie- und Strukturpolitik | Deutscher Gewerkschaftsbund
Katja Leistenschneider | Moderation

Kontroverse Diskussion aus Wirtschaft, Technologietransfer und Arbeitnehmersicht: Wird KI unsere (Arbeits-) Welt nachhaltig verändern und beeinflussen?

11:15 Künstliche Intelligenz in der Wissenschaft – wo stehen wir und wohin geht die Reise?
Prof. Dr. Rüdiger Buchkremer | Wissenschaftlicher Direktor | ifid Institut für IT-Management & Digitalisierung
12:00 Mittagspause
13:00 Vorstellung KI Report
Dr. Sven Jung | Head of Economic Intelligence | Handelsblatt Research Institute
13:30 Diskussion: KI-Use Cases aus der lokalen Wirtschaft und Blick der Wirtschaft/ Wissenschaft auf den KI-Standort Essen
Marvin Baudewig | Geschäftsführer | AISportsWatch GmbH
Andre Boschem | Geschäftsführer | Essener Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft mbH
Dr. Anke Diehl | CTO | Universitätsmedizin Essen
Götz Erhardt | Executive Partner | Accenture
Dr. Sven Jung | Head of Economic Intelligence | Handelsblatt Research Institute
Dr. Henning Kerstan | TÜViT – TÜV Nord Gruppe
Ralf Werner | CIO & CDO | OGE
Markus Pließnig | Moderator & Leiter Kommunikation und Internationales | Essener Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft mbH
14:15

Von der Energiewende bis zum Kunden – das Potenzial künstlicher Intelligenz in der Energiewelt
Victoria Ossadnik | Vorstandsmitglied | E.ON SE

Künstliche Intelligenz ist ein wichtiger Baustein und Treiber der Energiewende. KI unterstützt nicht nur dabei, Netzte effizienter zu nutzen und Erzeugungsanlagen optimal zu steuern, sondern ermöglicht es auch Kosten für den Verbraucher zu optimieren, Versorgungssicherheit zu steigern und für unsere Kunden optimierte Produkte und Lösungen zu entwickeln. Am Beispiel der Bereiche eMobility und PV gibt E.ON’s Vorstandsmitglied Victoria Ossadnik Einblicke in die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz für den Energiekunden.

15:00

Belegauslesung mittels KI in der Rezeptabrechnung
Burkhard Ugolini | Bereichsleiter IT | opta data Finance GmbH

Die Prozesse in der Abrechnung von Rezepten wurden in den letzten Jahren stark digitalisiert. Im Vortrag wird darauf eingegangen, welche Vorteile der Einsatz von KI in diesen Prozessen mit sich bringt und wie leistungsfähig KI-basierte Systeme heute bereits sind.

15:30 Marktdatenanalyse mithilfe der opta data analytics Plattform
Stefan Moritz | Data Scientist | opta data Stiftung & Co. KG
16:00

Vom Datensatz zum Datenschatz
Dr. Henrik Hahn | CDO | Evonik

Das Thema Künstliche Intelligenz liegt branchenübergreifend voll im Trend. Doch woher rührt eigentlich der Glaube, dass in Unternehmen mittels KI aus Datensätzen Datenschätze werden? Neben dieser Frage beleuchtet der Impulsvortrag Erfolgsfaktoren für den Einsatz von KI in Unternehmen über die Technologie hinaus.

17:00 Ende des Veranstaltungstages

Künstliche Intelligenz (KI) wird die Wirtschaft, die Unternehmen, die Arbeit und somit das Leben der Menschen verändern, im positiven wie im negativen Sinne. Wie bei allen früheren technologischen Revolutionen können sich Wirtschaftszweige durch Automatisierung sprunghaft entwickeln: Repetitive menschliche Arbeit wird ersetzt und es ist zu erwarten, dass durch die technologische Entwicklung neue Anforderungen an den Menschen gestellt werden.
Seien Sie live bei Handelsblatt Rethinking AI dabei und diskutieren Sie mit führenden Expert:innen aus Wirtschaft und Wissenschaft zu essenziellen Fragestellungen, um die Akzeptanz für KI, aber auch, wie der Mensch die Hoheit über die Technologie behält.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden Sie unter www.handelsblatt.com/rethinking-ai

Halle 12
Handelsblatt Rethinking AI
Ab 09:30 Check-In und Coffee
10:00
Welcome und Warm-Up
Moderation: Ina Karabasz | Leitern Journalismus Live | Handelsblatt
Christof Kerkmann | Redakteur | Handelsblatt
10:05
Begrüßung
Thomas Kufen | Oberbürgermeister | Stadt Essen
  KI – Was sie ist
10:15
Interaktiver Impuls – Was ist KI und wieso ist sie so, wie sie ist?
Prof. Dr. Katharina Zweig | Professorin | Technische Universität Kaiserslautern
10:40
Interview – Formen wir die KI oder formt die KI uns? Wie eine gerechte Gesellschaft, in Einklang mit KI, aussehen kann
Richard Socher | CEO | you.com & emeritierter Chefwissenschaftler bei Salesforce
11:10
Diskussion – Zwischen gesellschaftlicher Realität und wissenschaftlicher Vision: Das ethische Spektrum von KI
Prof. Michal Pechoucek | CTO | Avast
Simone Kaiser | Leiterin Center for Responsible Research and Innovation | Fraunhofer IAO
Dr. Feiyu Xu | Senior Vice President & Global Head of Artificial Intelligence | SAP SE
11:55
Pause
12:25
Interludium – Künstlerisches Zwischenspiel zum Einstimmen nach der Kaffeepause
12:30
Interview – Herausforderungen angehen & Chancen der Künstlichen Intelligenz maximieren: Empfehlungen zur Ethik der KI
  KI – Wie sie sein könnte
12:45
Interview – The European Perspective: Excellence and Trust in Artificial Intelligence
Lucilla Sioli | Direktorin für Künstliche Intelligenz und Digitalwirtschaft | Europäische Komission
13:05
Kommentare – Europäische KI, international eingeordnet: (Live) Schalten zu Handelsblatt Auslandskorrespondenten
Pierre Heumann | Israel
Stefan Scheuer | USA (Silicon Valley)
13:15
Impuls – Analyse & Ausblick: Wie weit ist die deutsche Industrie bereits und wo muss KI noch verstärkt Anwendung finden
Götz Erhardt | Senior Managing Director Industry X | Accenture
13:30
Diskussion – Zwischen angewandter Realität und technischer Zukunftsvision: Das sind die Chancen von KI für Wirtschaft und Gesellschaft
Markus Pohl | Head of Project “Child Growth Monitor” | Welthungerhilfe
Daniela Rittmeier | Head of AI Automotive | Capgemini
Lena Weirauch | CEO & Co-Founder | ai-omatic
14:15 Lunch Break + Networking in der KI-Erlebniswelt
15:30
Interludium – Künstlerisches Zwischenspiel zum Einstimmen nach der Mittagspause
15:35
Reportage – Die Praxis: Anwendungsgebiete von KI in kritischen Infrastrukturen
I. Dr. Giorgio Cortiana | Head of the Center of Excellence Energy Intelligence | E.ON Digital Technology
II. Claudia Pohlink | Chief Expert Data & Program Manager House of Data & Dr. Thomas Thiele | Chief Expert AI | Deutsche Bahn AG
  KI – Wie sie Kultur bereichert
16:20
Interview
Refik Anadol | New Media Artist & Johann König | Inhaber | KÖNIG GALERIE
17:00
Summary und Get-together
18:00
Ende des Veranstaltungstages

Rethinking AI – KI wie sie ist und sein kann | Veranstalter: Handelsblatt

Das Tagesprogramm finden Sie auch auf der Website: Handelsblatt | Rethinking AI – KI wie sie ist und sein kann

 Halle 2 KI und die Unternehmenskultur
09:00

Zukunfts I Macher: Kann Ich dir trauen?
Prof. Dr. Carsten Theiss | Abteilung für Cytologie, Institut für Anatomie, Medizinische Fakultät | Ruhruniversität Bochum

KI kann viel. Aber wie ist die Wahrnehmung über KI? Aus unterschiedlichen Perspektiven wird die Sicht auf die KI betrachtet, um Chancen und Grenzen zu erkennen sowie Wege für eine gute und vertrauensvollen Interaktion an Beispielen der medizinischen Anwendung zu skizzieren.

09:45

Auf dem Weg zum KI-Mindset – Wie mit Hilfe von Change-Kommunikation KI erfolgreich in Unternehmen integriert werden kann.
Dr. Andreas Kohne | Leiter des Business Developement | Materna TMT

Künstliche Intelligenz und die daraus abgeleiteten Anwendungsfelder in der Wirtschaft werden aktuell überall diskutiert. Doch haben nur wenige Experten einen vollständigen Überblick über die technologischen Möglichkeiten und ihre Grenzen. Das schafft Verunsicherung im Unternehmen und Mitarbeitende sorgen sich, ob diese neue Technologie kurz-, mittel- oder langfristig ihre Arbeitsplätze bedroht. Dabei bietet die Technologie viele Chancen zur Optimierung von bestehenden Prozessen und zur Schaffung ganz neuer Geschäftsmodelle. Um alle Mitarbeitenden frühzeitig über die neuen Möglichkeiten aufzuklären, Sorgen und Ängste zu nehmen und das nötige Know-how im Unternehmen aufzubauen, sollte frühzeitig mit Hilfe von gezielter Change-Kommunikation und passgenauen Trainingsmaßnahmen ein KI-Mindset aufgebaut werden. Wie das gelingen kann, wird in dem Vortrag vorgestellt und im Nachgang gemeinsam diskutiert.

10:15

Quantencomputer als technologischer Beschleuniger für KI?
Lucas Könnecke | Arthur D. Little
Philipp Mudersbach | Arthur D. Little

Die wachsende Aufmerksamkeit für Quantencomputer hat große Erwartungen an deren technische Fähigkeiten sowie Einsatzmöglichkeiten geweckt. Was sie leisten können, wann sie verfügbar sind, welche Wirkung sie auf Machine Learning (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) haben und wie sie auf Unternehmen und Gesellschaft wirken, werden wir in unserem Vortrag beleuchten.

11:00

AI-basierte Prozessautomatisierung mittels Texterkennung in Dokumenten & Sprachbots in der Telefonie
Nurhan Ates | Digital Projekt Manager | Decadia GmbH
Maxim Ruthard | Sofwareentwickler | Decadia GmbH

Im Rahmen der Administration der betrieblichen Altersvorsorge nutzt die Decadia AI-basierte Services, um Prozesse im Arbeitsalltag zu automatisieren. Hierbei wird der Ansatz „everything is a ticket“ verfolgt. Sowohl aus Anrufen im First-Level-Support, als auch in der Verarbeitung von Dokumenten, liegt der Fokus darauf, dass sich hieraus entstandene Tickets autonom abarbeiten. Dies hat eine Reduktion des Aufwands der Mitarbeiter sowie die automatisierte Verarbeitung angestoßener Folgeprozesse zum Vorteil und führt somit zu einer erhöhten Skalierbarkeit. Um dies zu realisieren, werden AI Services aus der AWS Cloud für die Text- und Spracherkennung verwendet und auf die unternehmensspezifische Fachlichkeit antrainiert, um optimale Ergebnisse bei der Prozessverarbeitung zu erreichen.

12:00 Mittagspause
13:00

Value Discovery Workshops zur Entwicklung von KI im Unternehmen
Jana Haße | Tribe Lead Digital Sales & Customer Technologies | thyssenkrupp NXT
Dominik Tappert | Senior Associate | thyssenkrupp NXT

Value Discovery Workshops als Möglichkeit KI Lösungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und diese mitzugestalten – von der Idee bis zum Prototypen.

13:30

Falsche Erwartungen – Wie KI wirklich funktionieren kann: Grundsätzliche Einblicke und Erläuterung der Auswirkungen im Bereich der Wirtschaftsprüfung
Manuel Fuchs | Senior Manager & Prokurist | ETL AG
Volker Hettich | Head of Business Development | compacer GmbH

Was sollte man von KI im Arbeitsprozess nicht erwarten? Was sind die Grenzen von KI und wie müssen Arbeitsprozesse ausgestaltet werden, um KI überhaupt sinnstiftend nutzen zu können? Wir zeigen, wie bei richtiger Umsetzung ein Mehrwert aus KI wird und geben einen Ausblick für die KI im Bereich der Wirtschaftsprüfung.

14:15

Data Analytics im Vermietungsprozess
Dr. Bastian Winkenbach | Leiter Advanced Analytics Innovation & Business Building | Vonovia

Vonovia nutzt Künstliche Intelligenz heute sowohl bei der datengetriebenen Interessenten-Ansprache als auch als Unterstützung bei der Reservierer-Vorauswahl. Beide Use Cases zeigen, welche Herausforderungen mit dem Einsatz von KI in der Konzern-Praxis einhergehen und welche künftigen Möglichkeiten sich hieraus ergeben.

14:45

IOT und KI in der Gebäudetechnik
Marvin Meyer | Senior Consultant Smart Building | Drees & Sommer

Die künstliche Intelligenz hält auch Einzug in unsere Gebäude. Wie wir diese beherrschbar machen, den maximalen Nutzen hieraus ziehen und welche Auswirkungen die auf die Gebäudetechnik hat, warden wir in unserem Impuls aufzeigen.

16:00

Industry 4.0 – from data to PAAS (Production as a Service)
Uziel Zontag | Head of Digital Solutions and Services | HAHN Group

Industrie 4.0 wird ein aktiver Bestandteil von Automatisierung und Robotik. Die Präsentation konzentriert sich auf den Einfluss der Verwendung von Deep Analytics auf neue Lösungen und wie sie die Zukunft der Beschäftigung verändern könnte.

16:30

Hands on Data, Statt Kohle gibt es heute einen neuen Rohstoff in der Region: DATEN!
Felix Schröder | Programmleiter Hands on Data | BRYCK

Gemeinsam mit Unternehmen des Ruhrgebiets erschließen wir das Wertschöpfungspotenzial industrieller Daten und machen sie internationalen Startups zugänglich. Es wird das Netzwerk von Hands on Data vorgestellt und mit teilnehmenden Startups und Unternehmen über die gemeinsame Entwicklung von Daten/KI-Use Cases berichtet.

18:00 Ende des Veranstaltungstages
 Halle 2
Was bietet KI für Potentiale?
09:00

Künstliche Intelligenz in der Energiewirtschaft: Vision oder Realität?
Dr. Thomas König | Vorstandsmitglied | E.ON SE

Wir erleben derzeit eine noch nie dagewesene Bewegung hin zu einer nachhaltigen Energiewelt. Die Integration und Steuerung von Millionen kleiner und dezentraler erneuerbarer Energieanlagen sowie von neuen Kundenanwendungen wie Elektromobilität, Wärmepumpen oder Speichern stellen erhebliche Herausforderungen für unser Energiesystem dar. Doch welche Rolle spielt dabei Künstliche Intelligenz? Thomas König gibt Einblicke, wie E.ON schon heute Künstliche Intelligenz erprobt, um eine sichere und nachhaltige Energieversorgung zu ermöglichen.

09:45

Mehrwert intelligenter Datenanalyse für nachhaltig agierende Unternehmen
Dipl.-Ing. Matthias Graf | Ressourceneffizienz-Berater | Effizienz-Agentur NRW
Dr. Vanessa Just | Vorstandsmitglied | KI Bundesverband
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. David Koch I Wissenschaftlicher Mitarbeiter I Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Daten sind für Unternehmen heute nicht nur ein Nebenprodukt ihrer Wertschöpfung. Sie liefern Entscheidern wertvolle Erkenntnisse. Anhand von Praxisbeispielen wird aufgezeigt, wie die Datenanalyse nachhaltig agierende Unternehmen unterstützt.

10:45

Von der Karte zum 3D-Modell – 300 Jahre Bergbaudokumentation zugänglich für künftige Generationen
Ute Kristin Weißenborn | Fachgebietsleiterin K-SG-N Markscheidewesen | RAG
Dr. Matthias Huber | Data Scientist | OmegaLambdaTec GmbH

Vom Wunder zur Wirklichkeit. Seit dem DataHub 2020 arbeiten wir mit der Firma OmegaLambdaTec erfolgreich am Projekt „DRIVE – Extraktion von Strecken und anderen Teilen des Grubengebäudes aus alten Rissen mit Hilfe von KI-Technologien“. Eine ’smarte‘ Kombination aus Neuronalen Netzen und klassischen Algorithmen ermöglicht es, diese sehr herausfordernde Aufgabe umzusetzen. Erste wegweisende Erfolge zeigen, dass zukünftig noch viele weitere Informationen aus den 160.000 analogen Rissen der RAG in die digitale Welt gehoben werden.

11:30

Smart Renewables – KI-Basierter Ansatz zur Steigerung der Performance und Wettbewerbsfähigkeit Erneuerbarer Anlagen
Jan Fischer | Head of Digital | STEAG
Dr. Peter Deeskow | Head of Product Development | STEAG

Die Bedeutung von Erneuerbaren für unser Energiesystem steigt stetig. Gleichzeitig steigen auch die Anforderungen an Performance und Wirtschaftlichkeit. Unsere erprobten KI-Lösungen ermöglichen die Steigerung der Performance und Wettbewerbsfähigkeit. Mit unserem skalierbaren, cloudbasierten Ansatz eröffnen wir dieses Potential auch für eine dezentrale Erzeugungsstruktur.

12:00 Mittagspause
13:00

Nutzung der Potenziale künstlicher Intelligenz für die Sicherheit linearer Infrastrukturen
Thomas Feld | Vice President Data Economics | Materna Information & Communications SE
Dr. Arne Dammer | Leiter Innovation und Strategie | Thyssengas GmbH
Dr. Axel Scherello | Projektleiter | Open Grid Europe GmbH
Immanuel Weber  | Senior Data Scientist | PLEdoc GmbH

Künstliche Intelligenz ist bereits ein zentrales Element vieler bestehender Zukunfts- und Alltagsszenarien. Allein schon bei der Entsperrung von Smartphones setzen wir auf die Bildauswertung der künstlichen Intelligenz. Wie genau künstliche Intelligenz genutzt werden kann, um messbare Vorteile durch die Bildanalyse sowie automatische Verfahren für Unternehmen zu generieren, zeigt dieser gemeinsame Vortrag der Thyssengas GmbH, PLEdoc GmbH, der Open Grid Europe GmbH und der Materna Information & Communications SE anhand eines konkreten Projektbeispiels.

14:00

Service-Robotik in Zeiten von Fachkräftemangel – Künstliche Intelligenz mobilisiert nützliche Helfer
Daniel Bunse | CEO | Rethink Robotics

Der Fachkräftemangel betrifft mittlerweile zahlreiche Wirtschaftsfelder, darunter auch die Service-Bereiche. Ob ein Kellnerroboter, ein Laborassistent oder ein Pflegeroboter in einem Altenheim – Daniel Bunse, CEO von Rethink Robotics GmbH, erzählt, wie mit künstlicher Intelligenz gezielt gegen den Mangel an ausgebildeten Fachkräften gesteuert wird.

14:30

Individuelles lebenslanges Lernen: Veränderung der Unternehmenswelt mit digitalen Lernassistenten
Stefan Licht | Projektleitung | SmaLeTax
Dr. Holger Schultheis | Senior Consultant | team neusta

Wie kann man den Herausforderungen des Fachkräftemangels begegnen? Wie kann Expertenwissen konserviert werden und welche Bedeutung hat Wissensmanagement? Digitale Technologien ermöglichen eine Vielzahl neuer Ansätze. Zugleich erfordern sie das stetige Lernen digitaler Kompetenzen. Der Themenblock zeigt auf, wie die Wissensvermittlung durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz neu gestaltet werden kann.

15:00

Weiterbildungsplattform für Industrie 4.0-Technologien (WIN 4.0) – Ein Netzwerk zur Erhöhung der Weiterbildungsquote von KMU im Ruhrgebiet
Tobias Drees | Projektleiter | WIN 4.0
Dr. Michael Schulte | Data Scientist | neusta analytics & insights GmbH

Um insbesondere KMU im Wandel der Arbeitswelt zielführend zu begleiten, bedarf es einer stärkeren Unterstützung dieser bei der strategischen Personalentwicklung, besonders hinsichtlich digitaler Schlüsseltechnologien. Das Projekt WIN 4.0 bündelt im Rahmen der nationalen Weiterbildungsstrategie die Kompetenzen regionaler Akteure der Weiterbildungslandschaft für eine unternehmensspezifische Beratung zu digitalen Technologien, benötigten Kompetenzen und dazu passenden Weiterbildungsangeboten. Neben einer Projektvorstellung werden anhand eines Best Practice zum industriellen Einsatz datengetriebener Methoden und KI die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien erlebbar gemacht.

15:30

Automatisiertes Fahren – aber sicher
Leif-Erik Schulte | Leiter | TÜV-NORD-Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität

Moderne Mobilität erfordert zunehmend die intelligente Vernetzung von Mensch, Fahrzeug und IT-Infrastrukturen. Dabei fallen riesige Datenmengen an, die mit künstlicher Intelligenz blitzschnell verarbeitet und ausgewertet werden. Doch wie können diese elektronischen Systeme geprüft werden, um stets sicher und zuverlässig zu funktionieren?

16:00

Der Einzug von KI und Robotik in das Einkaufsgeschehen
Marco Atzberger | Mitglied der Geschäftsleitung | EHI Retail Institute
Jonas Reiling | Co-Founder & CEO | Ubica Robotics
Andreas Wulfes | Projektleiter | Knowledge4Retail

Die Digitalisierung des Shoppingerlebnisses verändert das Kaufverhalten im stationären Einzelhandel. Individuelle Beratungen und Services werden immer wichtiger. In der Diskussionsrunde wird diskutiert, wie Künstliche Intelligenz und Robotik einen Beitrag für die Zukunft von Offline-Shops leisten kann.

17:00

KI-Erfolge und Misserfolge entlang der KI Roadmap und ein Ausblick für 2022++
Dr. Andreas Braun | CTO Data+AI | Accenture

KI ist ein seit nunmehr Jahren gehypter Trend und während sich einige Versprechen bislang nicht erfüllt haben, gibt es eine Vielzahl von – teilweise versteckten – Erfolgen.
Warum Daten und KI, auch trotz zunehmender Regulierung, die Zukunft sind und wie eine erfolgsgetriebene Roadmap über die Industrien hinweg aussieht, zeigen wir anhand von verschiedenen Erfolgsbeispielen. Und dann natürlich die Talent-Frage: Wie startet man eigentlich eine KI Karriere und wo finde ich die Talente überhaupt?

17:30
Ende der Veranstaltung
 Halle 2
KI und Wissenschaft
09:00

Vom Weltraum ins Wohnzimmer – wie KI und Robotik zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen können
Jörn Vogel | Teamleiter Re-Enabling Robotics | DLR-Institut für Robotik und Mechatronik

Die Robotik ist mit der jetzt erstmalig verfügbaren Technologie der sicheren Mensch-Roboter-Kooperation und -Interaktion, Echtzeit-3D-Bildverarbeitung zur Umwelterkennung, Spracherkennung und mobiler Manipulation in der Lage Menschen in verschiedenen Lebensbereichen zu unterstützen. Ein mögliches Anwendungsfeld für diese Technologie ist die Assistenzrobotik für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Dieser Vortrag zeigt, wie auf Basis der am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelten Robotiktechnologie, eine Unterstützung für pflegebedürftige Menschen gestaltet werden kann.

09:30

Intelligente Robotersysteme in der Produktion der Zukunft
Korbinian Nottensteiner | Domänensprecher und Projektleiter Factory of the Future | DLR-Institut für Robotik und Mechatronik

Im DLR Projekt Factory of the Future werden neue Methoden und Technologien für die digitalisierte Produktion der Zukunft entwickelt und erforscht. Neben einer Projektvorstellungen werden kurze Beispiele präsentiert wie es KI Methoden den Robotersystemen ermöglichen mit Unsicherheiten umzugehen und die Produktion flexibler zu gestalten.

09:45

Digitale Assistenten und sprachbasierte Nutzerschnittstellen
Tobias Hecking | Gruppenleiter Intelligente Softwaresysteme | DLR-Institut für Softwaretechnologie
Sophie Richter-Mendau | Senior AI Consultant | IBM Consulting

Durch die großen Fortschritte im Bereich des maschinellen Lernens für die Erkennung und das Verstehen von natürlicher Sprache wird eine sehr natürliche Art der Mensch-Maschine-Kommunikation ermöglicht. Darauf aufbauend wird die Interaktion mit digitalen Assistenten über gesprochene und geschriebene Sprache zunehmend als Unterstützungswerkzeug in die moderne Arbeitswelt integriert, z.B. zur schnellen Dokumentation oder um auf Zuruf bestimmte Standartaufgaben auszuführen. Eine Herausforderung ist hierbei jedoch die Anpassung an domänenspezifische Fachsprachen bzw. Arbeitsumgebungen. Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über entsprechende Forschungsaktivitäten des DLR im Kontext des Projekts Cymon4Hospital (Digitaler Assistent für medizinisches Personal im Krankenhaus) und darüber hinaus.

10:10

Datenwissenschaften und KI als Treiber wissenschaftlicher und industrieller Innovationen
Prof. Joachim Denzler | Leiter | DLR-Institut für Datenwissenschaften

Prof. Denzler will give an overview of current research projects of the DLR Institute for Data Science in Jena. The constantly growing amount of data and the newly developed data-driven methods provide unprecedent opportunities to solve many problems and challenges from science, industry, and society. The research and development performed at the Institute for Data Sciences tries to cover the complete process of data science, from the collection of data to knowledge generation from that data, going through data management and analysis. Example applications from aerospace and industry 4.0, but also those providing support in crisis situations, will demonstrate the potential impact that we see in data science for the future.

10:35

Gute KI, Böse KI – Kann Künstliche Intelligenz einen moralischen Kompass lernen?
Sophie Jentzsch | Wissenschaftliche Mitarbeiterin | DLR-Institut für Softwaretechnologie

KI-Expertensysteme sind dem Menschen in vielen Aufgaben in Schnelligkeit und Genauigkeit überlegen. Doch insbesondere da, wo KI-basierte Entscheidungen unmittelbaren Einfluss auf menschliche Schicksale haben, gibt es immer wieder Schlagzeilen über diskriminierende Algorithmen und unzählige Beispiele für „AI gone wrong“. Wie lassen sich solche Ausfälle vermeiden? Kann KI den Unterschied zwischen „Gut“ und „Böse“ lernen? Und (warum) ist das nötig?

11:00 Pause
11:15
Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Bobsport
Prof. Dr. Matthias Scherge | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM & Karlsruhe Institute of Technology
12:00
Systemmedizinische Untersuchung des Immunsystems mit Künstlicher Intelligenz am Beispiel der Mastzellforschung und Mutationsanalyse mit Quantencomputern
Prof. Dr. Rüdiger Buchkremer | ifid, Konsortialforschung mit Charité, RWTH Aachen, IBM, CERN
12:45
Konsortialforschung – Gemeinsam forschen mit der FOM
Prof. Dr. Roger Bons, Prof. Dr. Rüdiger Buchkremer, Prof. Dr. Andreas Lischka | Direktoren ifid Institut & mis Institut
13:30
Automatisierte Finanzplanung mit Künstlicher Intelligenz durch IBM Watson und Robotic Process Automation
Dr. Michael Becker | IBM Data & AI Expert Labs
14:15
Lesen und Schreiben mit Künstlicher Intelligenz – wie wir die Vergangenheit untersuchen und die Zukunft vorhersagen
15:00
Künstliche Intelligenz – Ethik und Regulierungen
15:45
Abschlussdiskussion
16:00
Ende des Veranstaltungstages

Barcamp

Montag | 30. Mai 2022 | 16:30 bis 18:00 Uhr

Gemeinsam mit der opta data Gruppe möchten wir uns im Rahmen eines KI-Barcamps branchenübergreifend mit KI-Experten, die Hands-on Erfahrung mitbringen, austauschen.
Wir starten mit allgemeinen KI-Themen, wie Datenaufbereitung für die KI, Dataaugmentation, Netzarchitekturen, benötigte Hardware für komplexe KI-Netzarchitekturen usw.

Im Anschluss werden die vorgestellten UseCases der opta data Gruppe in kleinen Gruppen moderiert diskutiert. Für einen regen Austausch wäre es wünschenswert, wenn die Teilnehmer:innen bereits praktische Erfahrungen im Bereich KI besitzen und diese einbringen. Ziel des Barcamps ist es, sich firmenübergreifend zum Thema KI auszutauschen.

Die Anmeldung ist über unser Kontaktformular möglich.

Unsere Akteure

Unsere Partner

KI Biennale Essen
23.04. – 08.06.22

Künstliche Intelligenz erlebbar zu machen, ist ein Ziel der 1. KI Biennale Essen. Vom 22. April bis zum 8. Juni 2022 kommen lokale, regionale und internationale Akteure an vielen Orten der Stadt zusammen, um KI in Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft zu diskutieren, zu beraten und für Jedermann erfahrbar zu machen. Essen wird somit erneut zum Standort für Innovation und Fortschritt.

Rethinking AI
Dienstag, 31. Mai 22

Rund um die Themen KI liegt ein großes Spannungsfeld. Diesem wird sich der Digital Campus Zollverein gemeinsam mit dem Handelsblatt Event Rethinking AI im Rahmen der Veranstaltungswoche KI | 120h nähern. Die Diskussion ist wichtig, um eine Akzeptanz für KI auf der einen Seite, eine kritische Reflektion auf der anderen Seite zu erreichen, um am Ende den Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland im globalen Wettbewerb sichern zu können. Hier wollen wir ein Zukunftsbild zeichnen, das mit KI möglich sein wird, aber auch, wie der Mensch die Hoheit darüber behält und wo Lösungen liegen.

Anmeldung

Unsere komplette Veranstaltung wird kostenfrei per Livestream OHNE Anmeldung auf dieser Website übertragen.

Zusätzlich haben wir vor Ort – Halle 2 / Schalthaus – ein begrenztes Kontingent von Teilnehmerplätzen.
Für die einzelnen Veranstaltungstage können Sie sich hier verbindlich und kostenfrei anmelden:

Auswahl der Tage

Ihr Kontakt zu uns

Ihre Ansprechpartnerin

Für Fragen, Anregungen, Wünsche rund um die Veranstaltungswoche
wenden Sie sich gerne jederzeit an:

Susann Kleinhans
Vorstandsmitglied des Digital Campus Zollverein e.V.
Kommunikation & Marketing

​Email: SK@Campus-Zollverein.de
Mobil: 0171 – 706 14 18

Anfahrt

Halle 2 / Schalthaus

Presse / MediaKit

Unser MediaKit zum Schulterblick „KI | 120h“ steht hier zum Download bereit.

Digital Campus Zollverein e. V.

Der Digital Campus Zollverein e.V. ist Impulsgeber & Netzwerk-Plattform für Unternehmen & Institutionen sowie zukunftsweisende Initiativen in der Metropole Ruhr. Als Innovationstreiber stärken wir die digitale und innovative Wettbewerbsfähigkeit und fördern die Zusammenarbeit und den aktiven Austausch zwischen Unternehmen, Institutionen, Hochschulen & Startups. Der Digital Campus Zollverein versteht sich als digitales Reallabor mit überregionaler Strahlkraft.

Hier erfahren Sie mehr über den Digital Campus Zollverein e. V.

Unsere Veranstaltungsreihe 120h – bisherige Themen: